Solidarität mit Frau Professorin Dr. Maisha Maureen Auma

In einem Post des Black History Month machten wir schon auf Prof. Dr. Maisha-Maureen Auma aufmerksam. Heute möchten wir uns zu den rassistischen Anfeindungen positionieren, die Frau Prof. Dr. Auma entgegengebracht werden.

Die sexistischen und rassistische Anfeindungen, die wahrscheinlich durch einen Post der AfD Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt provoziert wurden, erachten wir als zutiefst abscheulich und nicht tolerierbar.

Hiermit solidarisieren wir uns mit Prof. Dr. Maisha-Maureen Auma. Außerdem fordern wir, die zum großen Teil selbst Studierende sind, dass deutsche Hochschulen endlich diverser werden. Wir wünschen uns vielfältige, diverse, nicht-weiße Perspektiven auf Themen, die wir in unserem Studium behandeln. Der Kampf für eine anti-rassistische Gesellschaft wird jeden Tag gefochten. Wir stellen uns entschieden gegen all jene, die Hass und Hetze verbreiten.

Schreibe einen Kommentar