150 Jahre sind 150 zu viel! – Fahrraddemo gegen §218 und für körperliche Selbstbestimmung

Aktivist:innen rufen zu Demo am 15. Mai 2021 auf

Am 15. Mai 1871 wurden die Bestimmungen zum Schwangerschaftsabbruch im ersten Reichsstrafgesetzbuch verabschiedet. Auch heute, 150 Jahre später, sind Schwangerschaftsabbrüche nach § 218 StGB eine Straftat. Die Regelung im Strafgesetzbuch entmündigt Betroffene und verweigert ihnen eine würdevolle, selbstbestimmte Entscheidung. Außerdem haben 150 Jahre Kriminalisierung ein gesellschaftliches Tabu rund um den Schwangerschaftsabbruch geschaffen. 

Auch die medizinische Versorgungssituation wird immer kritischer, da immer weniger Ärzt*innen Schwangerschaftsabbrüche durchführen. Aufgrund der strafgesetzlichen Regelung wird der Schwangerschaftsabbruch zu wenig zum Gegenstand der gynäkologischen Fachärzt*innenausbildung gemacht, was zusätzlich zu der mangelhaften medizinischen Versorgung in Deutschland beiträgt. Ärzt*innen dürfen zudem auf ihren Websites nicht ausführlich über Schwangerschaftsabbrüche informieren, weil der Paragraf 219a StGB dies verbietet.

Weg mit §218! Schwangerschaftsabbruch raus aus dem Strafgesetzbuch!

Weg mit §218 StGB! Fahrraddemo in Merseburg
150 Jahre sind 150 zu viel

We against §218 – by bike!

Am 15. Mai 2021 tragen wir unsere Wut und unsere Forderung nach Gerechtigkeit und Enttabuisierung auf die Straße. Radelt mit uns beim bundesweiten Aktionstag zum 150. Jahrestag des § 218 StGB durch Merseburg und lasst uns dabei unüberhörbar und sichtbar sein. Damit die Politik und die Mitte der Gesellschaft nicht länger weggucken können und körperliche Selbstbestimmung endlich eine Selbstverständlichkeit wird.

Beginn: 13:30 Uhr am Campus der Hochschule, Kreuzung Eberhard-Leibnitz-Straße/Bahrostraße
Ende: ca. 15:30 Uhr am Hauptbahnhof Merseburg

Redebeiträge sind herzlich willkommen. Schreibt dafür eine Mail an fem@sowasmitkultur.de

Diese Fahrraddemo folgt dem Aufruf der Kampagne www.wegmit218.de vom Bündnis für Sexuelle Selbstbestimmung. Bundesweit finden am 15.05. Aktionen und Demonstrationen statt. Hier findest du alle Termine, Infomaterial und weiterführende Links.

Dies ist keine Veranstaltung des sowas e.V. sondern des losen „Zusammenhangs für eine Welt ohne Gewalt und Ausgrenzung – Emanzipation statt Unterdrückung – Selbstbestimmung statt Verfolgung“. Thematisch passt diese Demo ganz hervorragend zu lücken_los.